Diese Website verwendet Cookies um die User Experience zu verbessern. Indem Sie auf "Schließen" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies.

November 2016

Martin Pollack: Kontaminierte Landschaften

Im November gedenkt man der Toten auf den Friedhöfen und zündet dort, gegen das Vergessen, ein Licht an. Doch wie gedenkt man der Toten, die kein Grab, kein Kreuz, keinen Stein, keinen Namen und keinen bestimmten Ort haben? Dieses Buch tut dies mit den Mitteln des geschriebenen Wortes und nennt einige der Orte und Namen, um sie der kompletten Vergessenheit zu entreißen. Denn wir sind umgeben von kontaminierten Landschaften und wandeln über Massengräber, ohne davon zu wissen. Dieses Buch lehrt uns den Blick auf die idyllische Illusion „Landschaft“ zu schärfen.