Diese Website verwendet Cookies um die User Experience zu verbessern. Indem Sie auf "Schließen" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies.

Dezember 2017

Helwig Brunner: Denkmal für Schnee

Was hat Literatur mit Schnee zu tun? Sie bildet auch eine unendliche weiße Fläche für alle die eine Spur hinterlassen wollen. Und es gibt keine subtilere Spur als die von Gedichten, weil nur Gedichte in der Lage sind, gleichzeitig Schnee und Spur zu sein. Gedichte wollen einfach nichts anderes als sein, bevor sie wegschmelzen.

Oder mit den Worten des Dichters: Hier ist kein Schauplatz, kein Drehort / nichts, was angekündigt, nichts / wovon berichtet wird.